Like-Medien und Blogcharts – Ausgabe 1/2014.

Kleine Änderung für das 10000-Flies-Medien-Ranking. Aus dem etwas sperrigen Begriff „Social-Network-Leitmedien“ haben wir im neuen Jahr das Wort „Like-Medien“ erfunden. Der Inhalt unserer Top 50 bleibt aber der gleiche: Welche großen Online-Medien, kleinen Blogs, Websites von Verbänden, Vereinen, etc. haben mit ihren Inhalten in einem gesamten Monat die meisten Reaktionen bei Facebook, Twitter und Google+ ausgelöst? Welche Sites bekamen mit ihren Artikeln also die meisten Likes, Shares, Comments, Tweets und +1-Klicks – oder kurz Flies?

Der Januar hat dabei für viele neue Rekorde gesorgt. Mit sage und schreibe 1,35 Mio. Flies pulverisierte Spiegel Online seine alte Bestmarke von 1,12 Mio., die erst im Dezember aufgestellt worden war. Und auch dahinter gibt es Rekorde: Die gesamte Top 8 stellte neue persönliche Bestleistungen auf. Deutliche Sprünge nach oben machten dabei RTL.de (von 6 auf 2), Zeit Online (von 8 auf 4) und stern.de (von 9 auf 5). RTL.de profitierte u.a. von „Ich bin ein Star“ und „DSDS“, war aber auch mit vielen News-Stories erfolgreich, Zeit Online punktete u.a. mit dem Coming Out von Thomas Hitlzsperger, das mehr als 74.000 Flies erreichte und bei stern.de stellte der Artikel „Slammerin Julia Engelmann: Dieses Video könnte Ihr Leben ändern“ mit mehr als 290.000 Flies sogar einen neuen deutschen Alltime-Rekord auf. Nie zuvor erreichte ein Artikel so viele Reaktionen bei Facebook & Co. Welche Auswirkung ein einzelner Artikel haben kann, zeigt sich daran, dass stern.de ohne den Engelmann-Artikel nur auf Platz 9 gelandet wäre.

Spannend ist auch, dass die deutsche Huffington Post einen großen Sprung nach vorn macht und erstmals in die Top Ten einziehen konnte. Mit 323.360 Flies belegt die HuffPo Platz 10 unserer Liste. Auch hier gibt es einen einzelnen Grund für den Sprung nach vorn – bzw. zwei. Denn: Zwei übersetzte Texte der amerikanischen Autorin und Sonderpädagogin Rachel Macy Stafford bescherten der Huffington Post zusammen über 200.000 Flies. „Der Tag, an dem ich aufhörte „Beeil dich“ zu sagen“ und „Was Sie wissen sollten, bevor Sie Kinder anschreien“ sorgten damit im Alleingang dafür, dass die HuffPo nicht um Platz 30 herum gelandet ist, sondern auf Rang 10.

Auf Platz 14 gehört auch transfermarkt.de, das im Januar von der Transferperiode profitierte, zu den Aufsteigern. Zurück in der Top 50 ist jetzt.de, das auf Platz 29 seine bisher beste Platzierung erreichte. Auch hier war ein einzelner Artikel der Erfolgsfaktor: „Vegetarier sind auch Mörder“ sorgte für fast 90% der jetzt.de-Flies. Direkt dahinter folgt das Blog von Kai Thrun, das zum ersten und womöglich letzten Mal unter den 50 Like-Medien des Monats zu finden ist: Es löste mit dem Eintrag „Mut ist nur ein Anagramm von Glück – Julia Engelmann bei Campus TV“ den Mainstream-Medien-Hype um die Poetry-Slammerin aus. Bevor wir gleich noch ein paar Worte zur neuesten Ausgabe der deutschen blogcharts verlieren, hier zunächst die gesamte Top 50 im Überblick:

10000flies_Online-Leitmedien_januar_2014

Nun noch ein paar Worte zur neuesten Ausgabe der deutschen blogcharts, die seit einem Jahr ja ebenfalls auf Daten von 10000 Flies basieren. Hier führt Der Postillon weiter souverän vor mimikama und Schlecky Silberstein. Auf Platz 4 steigt Kai Thrun ein – aus oben genannten Gründen. Ebenfalls mit One-Hit-Wonder-Einträgen weit oben eingestiegen sind Urgeschmack („Verursachen Vegetarier mehr Blutvergießen als Fleischesser?„) und das Satire-Blog Die Weltpresse („NSA beklagt mangelhafte Rechtschreibung in deutschem E-Mail-Verkehr„). Alle drei dürften im kommenden Monat wieder aus der Top 100 heraus fallen. Die komplette Top 100 der deutschen blogcharts gibt es wie immer auf der offiziellen Website.